Login English

18. Juni 2011

22 Kommentare

Anytime, die neue iPhone app für mite

Aus dem Staunen kamen wir nicht heraus, als wir vor gut vier Monaten einen ersten Beta-Blick auf Anytime werfen durften. Eine funktional vollständige Adaption von mite für das iPhone, samt Zeiterfassung, Verwaltung von Kunden, Projekte und Leistungen, zuzüglich ausführlichem Reportsbereich und Exportoptionen? Von einem externen Entwickler entworfen, mit dem wir vorab nicht in Kontakt standen?

Anytime: Zeiterfassung mit mite auf dem iPhone

Hossa, mit solch einem Vorstoß hatten wir nicht im Geringsten gerechnet – und freuten uns immer mehr, je tiefer wir in die App einstiegen und den stetigen, detailbewussten Feinschliff während der darauffolgenden Monate durch Josef Materi, den Kopf hinter Anytime, miterleben durften.

Mit dem heutigen Tag ist Anytime, die iPhone App mit mite.unterstützung, nun endlich offiziell im App Store erhältlich. Die App zur Erfassung und Auswertung von Arbeitszeiten kostet einmalige 3,99€. Unseren Glückwunsch zum Launch, Josef!

Ganzen Beitrag lesen »


11. Juni 2011

2 Kommentare

Neues Add-on: mite.touch, die App für webOS

Smartphoneros, aufgepasst, auch für euren Palm Pre oder Palm Pre2 steht nun eine native App parat: mite.touch, in Eigenregie umgesetzt von ZenAppStudios, einem unabhängigen Entwicklerteam.

Zeiterfassung unter webOS mit mite.touch

Mit mite.touch können in frischem Design Zeiten manuell erfasst oder gestoppt werden. Darüberhinaus ermöglicht die App auch die Verwaltung von Kunden, Projekten und Leistungen. mite.touch ist ab sofort für einmalige 4,99€ im App Catalog erhältlich, sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache.

Bitte beachtet: mite.touch kommuniziert mit eurem mite.account über unsere offene Datenschnittstelle, die mite.api. Damit die App reibungslos funktionieren kann, aktiviert bitte zuerst den Zugriff über die mite.api für euren Benutzer. Diese Option findet ihr in mite selbst per Klick auf euren Benutzernamen rechts oben.

Unseren herzlichen Dank für euer Engagement, ZenAppStudios!


13. Mai 2011

4 Kommentare

Neue Kurzbefehle zur fixeren Zeiteingabe

Das zentrale Eingabefeld von mite, die Dauer eines Zeiteintrags, unterstützt unterschiedliche Formate: Stunden, Start- und Endzeiten sowie die Grundrechenarten. Zwei neue Kurzbefehle und eine weitere Schreibweisenvariante versteht das Feld nun zusätzlich; ein kleiner Vorstoß, der euch aber hoffentlich immer wieder einzwei Sekunden sparen wird!

Schnellstart Stoppuhr

Wird einer Eingabe ein + hintenangestellt, startet mite nun stets zusätzlich die Stoppuhr auf dem frisch erstellten Zeiteintrag. Das Plus-Zeichen kann frei mit einer Dauer, einem Zeitraum oder Grundrechenarten kombiniert werden.

Zeiteingabe mite: Neuer Kurzbefehl zum Schnellstarten der Stoppuhr

0:10+ erstellt beispielsweise einen zehnminütigen Zeiteintrag mit laufender Stoppuhr, 8 12:30+ einen Eintrag mit laufender Stoppuhr samt Zeitraum von 8:00 bis 12:30 Uhr im Bemerkungsfeld und 2*3+ einen sechsstündigen Eintrag mit laufender Stoppuhr.

Start- und Endzeiten

0:00* oder * dienen als Kürzel, um einen Zeiteintrag mit laufender Stoppuhr samt Start- und Endzeit im Bemerkungsfeld zu erstellen. Die Startzeit ist die aktuelle Uhrzeit; die Endzeit zählt automatisch hoch, solange die Stoppuhr tickt.

Wird einer Eingabe ein * hintenangestellt, wird nun stets Start- und Endzeit mitabgelegt. Auch das Sternchen kann wie das Plus-Zeichen frei mit einer Dauer oder Grundrechenarten kombiniert werden. Hat man beispielsweise die letzten 10 Minuten gearbeitet, gibt man 0:10* ein.

Eine weitere kleine Hilfe für Erfasser von Start-und Endzeiten ist die neu unterstützte Eingabe von Vierer-Ziffernblöcken. Hat man beispielsweise von 8:00 bis 12:30 gearbeitet, kann man nun auch 0800 1230 eingeben. Die umständlich tippbaren Doppelpunkte sind nicht mehr vonnöten.

Spickzettel

Eine Übersicht sämtlicher unterstützer Schreibweisen, alten wie neuen, findet sich hier. Auch direkt vom mite.account aus ist der Spickzettel jederzeit über das Fragezeichen rechts neben dem Dauerfeld erreichbar.

Unterstützt werden alle Eingabevarianten in der Browserversion von mite, sowohl in der „großen“ für Desktop-Rechner als auch in der für mobile Endgeräte wie iPhones oder Android-Smartphones. Wir hoffen sehr, dass euch das kleine Update die Eingabe fixer von der Hand gehen lässt!


12. Mai 2011

7 Kommentare

Projektreports samt Zeiteinträgen drucken

Unseren herzlichen Dank für euer zahlreiches Feedback zu den neuen Projektreports! Auf vielfachen Wunsch hin haben wir auf diesen nun eine zusätzliche Option eingebaut, dank der sich ein Projektreport samt aller Zeiteinträge des Projekts auf einen Rutsch ausdrucken lässt.

Projektreports samt Zeiteinträgen drucken

Auch Projektbemerkungen werden seit knapp zwei Wochen auf den neuen Reports wieder mitausgegeben. Unser Merci noch einmal für eure hilfreichen Rückmeldungen aus dem Praxiseinsatz.


16. April 2011

56 Kommentare

Projektreports bei mite, von Grund auf neugedacht

Feinschliff hier, Pattex dort – mit solch einem Kleckerlesansatz wollten wir gar nicht erst starten. In den vergangenen drei Jahren, die die Projektreports bei mite inzwischen auf dem Buckel haben, haben wir nicht zuletzte dank eures Feedbacks so viel dazugelernt, dass wir uns noch einmal komplett zurück auf Start schickten: an den Reißtisch, ans weiße Blatt Papier.

Intensive Runden später sind sie nun soweit, rundherum neugedacht und bereit für eure Klicks: Vorhang auf für die neuen Projektreports von mite, tadaa!

Neuer Projektreport der Zeiterfassung mite

Entschlackter Kopfbereich

Im Kopf der neuen Projektreports finden sich nunmehr ausschließlich diejenigen Ziffern wieder, die eure Aufmerksamkeit auch verdienen: die Summen von Zeit und Umsatz sowie ein etwaiges Budget samt Auslastung. Fertig. Nur diese Werte sind die zentralen eines Projekts, nur diese zeigt mite folglich prominent an.

Projektverlauf

Den Verlauf des Projekts visualisiert mite per Balkendiagramm. Dessen Auflösung passt sich der Gesamtdauer des Projekts an: jeder Balken stellt entweder die Stundensumme eines Monats, einer Kalenderwoche oder eines Tags dar.

Zeit & Umsatz nach Leistung oder Teammitglied

Im unteren Bereich weist mite die Summen und prozentualen Anteile der einzelnen Leistungen aus, nach Stunden und nach Umsatz. Auf welche Leistungen der Löwenanteil der Zeit entfallen ist, lässt sich fix erkennen, auch etwaige Gefälle zwischen zeitintensiven aber umsatzarmen Leistungen fallen ohne gesonderte Recherche ins Auge.

Der Leistungsbereich lässt sich auf eine Team-Ansicht umschalten. mite zeigt dann Zeiten und Umsatz je Benutzer an.

Alle Zeiten, abgeschlossene, offene

Auf jedem Projektreport lässt sich nun auswählen, ob alle Zeiten oder ausschließlich abgeschlossene oder ausschließlich offene ausgewertet werden sollen. Die Auswahl wirkt sich auf alle Bereiche des Reports aus: die Kennziffern, das Balkendiagramm und den Leistungs- bzw. Teambereich.

Ganzen Beitrag lesen »


29. März 2011

9 Kommentare

Die Rechnung, bitte: easybill importiert mit mite erfasste Arbeitszeiten

easybill, das Online-Tool zur Erstellung und Verwaltung von Rechnungen, importiert ab sofort mit mite erfasste Arbeitszeiten. Mit wenigen Klicks lassen sich eure Zeiten dort zu ordentlichen Rechnungen weiterverarbeiten.

easybill importiert mit mite erfasste Arbeitszeiten

Aus insgesamt fünf deutschsprachige Rechnungs-Services könnt ihr nun die für euch perfekt passende Ergänzung zu mite auswählen: sucht ihr nach einer webbasierten Variante, stehen neben easybill auch Billomat und SalesKing zur Auswahl parat. Möchtet ihr einen Dienst auf dem eigenen Server installieren, werdet ihr bei g*Sales fündig und soll es eine Anwendung für den Mac-Desktop sein, heißt euch GrandTotal willkommen.

Funktionsumfang der Verknüpfung

In easybill lassen sich mit mite erfasste Arbeitszeiten sehr flexibel übernehmen: sämtliche aus unserem Listenreport bekannten Filter- und Gruppierungsoptionen stehen auch dort parat. Ob man nur einzelne oder alle Zeiten eines spezifischen Projekts abrechnen möchte, ob nach Leistung oder nach Monat gruppiert – all dies und mehr ermöglicht euch die Importoption.

Zeitliche Posten aus mite können in easybill-Rechnungen selbstverständlich durch weitere Dienstleistungs- oder Warenposten ergänzt werden. Nun noch die üblichen Rechnungsangaben wie den Empfänger ergänzen – fertig.

Ganzen Beitrag lesen »


16. Februar 2011

14 Kommentare

Start in die Beta: Zeiterfassung auf dem BlackBerry

Für die mobilen Browser von iPhones, Android-Smartphones und dem Palm Pre steht sie schon länger parat, die für kleine Displays optimierte Version von mite. Heute starten wir diese mobile Version nun endlich auch für BlackBerrys, die auf dem neuen Betriebssystem BlackBerry 6 laufen.

Salut, BlackBerry!

Aktuell sind dies die drei folgenden Smartphones:

  • BlackBerry Torch 9800
  • BlackBerry Bold 9780
  • BlackBerry Style 9670

Um die mobile Version auf deinem BlackBerry einzusetzen, steuere bitte einfach deine gewohnte Login-Adresse über den Browser deines Smartphones an – eine extra App muss nicht installiert werden. mite erkennt deinen BlackBerry automatisch und serviert dir die Zeiterfassung in schlankerer Darstellung. In der mobilen Version können Zeiten manuell eingegeben oder gestoppt, bearbeitet, gelöscht oder auf ein anderes Datum verschoben werden.

Bitte beachtet: Die mobile Version für BlackBerry ist eine sogenannte Beta, eine erste Testversion. Kleinere Fehler können wir noch nicht ausschließen. Bitte meldet euch daher bei uns mit möglichst detaillierter Beschreibung, sollte etwas auf eurem BlackBerry noch nicht ganz rund laufen! Wir werden die Version so fix als möglich feinschleifen.


3. Dezember 2010

2 Kommentare

Rechnung per E-Mail an …?

Automatisierte oder händische Weiterleitungen unserer Rechnungsmails an die Buchhaltung gehören ab sofort der Vergangenheit an: Direkt in deinem mite.account kannst du nun auch eine alternative E-Mail-Adresse hinterlegen, an die unsere Rechnungen gehen sollen. Wird keine alternative Adresse angegeben, werden Rechnungen wie bisher an den Besitzer des Accounts verschickt.

Die frische Option findet sich unter dem Menüpunkt »Account => Zahlungen«. Als Besitzer des Accounts kannst du die Rechnungs-E-Mail-Adresse dort unter dem Unterabschnitt »Rechnungsanschrift« anpassen.

Auch wenn es nur wenige Sekunden waren, die euch eine Weiterleitung bis dato kostete, so sind es doch Sekunden und Nerven, die wir euch sparen können – und folglich sollten. Zahlreich habt ihr euch mit diesem Wunsch bei uns gemeldet; Unseren herzlichen Dank dafür, solch Feedback ist wirklich hilfreich für uns. Auf ein nun einfacher verwaltbares mite!


8. Oktober 2010

3 Kommentare

Sortierungen im Reportsbereich

Die Listen unter den Menüpunkten »Reports => Zeiten« und »Reports => Projekte« lassen sich nun auch sortieren. Auf einfachem Wege können so beispielsweise die zeitaufwändigsten Leistungen, die umsatzstärksten Kunden oder diejenigen aktiven Projekte mit der höchsten Budgetauslastung im Auge behalten werden.

Der Listenreport aller Zeiten kann jeweils auf- oder absteigend nach Datum, Kunde, Projekt, Leistung, Benutzer, Bemerkung, Stunden oder Umsatz sortiert werden; die Liste aller Projektreports wiederum nach letzter Aktivität, Projekt, Kunde, Budgetauslastung, Stunden oder Umsatz.

Um eine der beiden Listen zu sortieren, klicke bitte einfach auf die gewünschte Spaltenüberschrift. Um die Sortierung umzukehren, klicke die Spaltenüberschrift einfach noch einmal.

Eine übersichtlichere und flexiblere Auswertung wünschen wir! Hoffentlich hilft euch dieser kleine – aber oft gewünschte – Feinschliff weiter.


8. September 2010

20 Kommentare

Zeit erfassen: ein bunter Strauß an Feinschliffen

Fixe Eingabe, prägnante Ausgabe – diese zwei Ziele hat mite sich auf die Fahne geschrieben. Nach den grundlegenden Updates der letzten Monate im Ausgabebereich war es einmal wieder an der Zeit, uns den Eingabebereich vorzuknöpfen. Et voilà: vier Aktualisierungen unter dem Menüpunkt »Zeit erfassen« möchten wir euch heute vorstellen. Wir hoffen, dass sie euch die Eingabe künftig komfortabler von der Hand gehen lassen!

Schnellerer Wechsel von Woche zu Woche

Wochenkalender mit Pfeilen zum Wechseln zur vorhergehenden oder nachfolgenden Woche

Gerade wenn an einem Montag einfällt, dass es für den vergangenen Freitag noch Zeiten nachzutragen gilt, war der bisher notwendige Weg über den aufzuklappenden Monatskalender ein etwas komplizierter.

Neu finden sich daher zwei kleine Pfeile links und rechts des Wochenkalenders, über die fixer in die vorherige beziehungsweise in die nachfolgende Woche gesprungen werden kann. Per Klick auf einen der Pfeile stellt mite direkt die vorhergehende bzw. nachfolgende Woche dar, mit einem weiteren Klick kann dann stante pede der gewünschte Tag ausgewählt werden.

Auf einen Blick: auf welche Tage wurden bereits Stunden erfasst, und wie viele?

Monatskalender: Bessere Unterscheidung von Tagen mit Stunden von Tagen ohne, Stundenanzahl per Mouseover

Sowohl im Wochenkalender als auch im Monatskalender lassen sich nun Tage, auf die bereits Stunden erfasst wurden, einfacher von Tagen ohne Stunden unterscheiden. Tage mit Stunden werden ab sofort in einem etwas helleren Blau eingefärbt. Auf einen Blick lassen sich so etwaige Lücken ausmachen.

Fährt man mit der Maus über einen einzelnen Tag, zeigt mite darüberhinaus an, wie viele Stunden in der Summe auf diesen Tag erfasst wurden.

Breiteres Feld zur Stundeneingabe

Dem »Dauer«-Feld beim Erfassen eines neuen Zeiteintrags haben wir in der neuen Version etwas mehr Raum spendiert. Auch längere Eingaben wie Start- und Endzeiten oder Rechenoperationen wie Summen oder Produkte finden nun genügend Platz.

Hinter den Kulissen: Komplettumbau auf Ajax

Verflixt fix! So könnte man die Vorteile unseres Umbaus für Nicht-Techniker zusammenfassen. Eure Browser müssen nun bei jedem Wechsel von Tag zu Tag nicht mehr eine ganze neue Seite samt Menü und Seitenfuß laden, sondern nur noch den Bereich der Seite, in dem sich tatsächlich etwas geändert hat. Das spart Wartezeit.

Nebenbei ermöglicht dieser Umbau erstmalig einige kleine Feinschliffe, die bisher nicht möglich waren. Beim Sprung von einem Tag auf einen anderen kann das Formular zum Erstellen eines neuen Zeiteintrags weiterhin geöffnet und mit Daten gefüllt bleiben – was praktisch sein kann, wenn man denn einmal auf einem falschen Datum begonnen haben sollte, Daten einzutragen. Auch der Monatskalender kann nun trotz Datumswechsel geöffnet bleiben; möchte man einmal für einen gesamten Monat oder Tage in unterschiedlichen Wochen Zeiten nachtragen, spart diese Neuerung ebenfalls Zeit.

Merci!

Alle heute veröffentlichten Neuerungen wurden von zahlreichen Nutzern immer wieder an uns herangetragen. Unseren Dank hiermit noch einmal für euer kontinuierliches Feedback! Wirklich hilfreich sind solch aus der eigenen Nutzung geborene Verbesserungsvorschläge für uns; so wissen wir stets, wie mite immer noch ein kleines bisschen besser werden könnte. Auf guten Einsatz der neuen Feinschliffe & Erweiterungen, lasst uns wissen, wie ihr damit zurechtkommt!


« Ältere BeiträgeNeuere Beiträge »