Login English

13. Oktober

74 Kommentare

mite.nano, unser neues Helferlein für macOS – Vorhang auf!

Auf einem Mac unterwegs? Und Typ “Es-Ganz-Genau-Wissen-Woller”, der den Tag über gern die Stoppuhr mitlaufen lässt? Dann haben wir ab heute ein kleines Zusatztool für dich, das dir die Arbeit mit mite hoffentlich deutlich erleichtern wird: mite.nano.

Was kann mite.nano?

mite.nano - mite in der macOS Systemleiste

mite.nano ist eine zusätzliche App für macOS, die sich in die Systemleiste deines Macs einnistet. Stets sichtbar wird dir dort die aktuell tickende Stoppuhr angezeigt. So hast du deine Stunden immer genau im Blick, und die Stoppuhr kann fast nicht mehr vergessen werden.

mite.nano, die macOS App für mite

Per kleinem Aufklappmenü kannst du zudem direkt von mite.nano aus – an was auch immer du sonst gerade auf deinem Mac arbeitest – neue Zeiteinträge mit laufender Stoppuhr erstellen. Hierfür kannst du entweder aus einer Kurzliste der zuletzt verwendeten Projekt/Leistung-Kombis wählen, oder aber dir den neuen Zeiteintrag aus einer Liste der aktiven Projekten und Leistungen selbst zusammenklicken.

mite.nano spielt natürlich geschmeidig mit mite im Browser oder auf dem Smartphone zusammen. Alle Daten liegen zentral auf unseren Servern, mite wo-auch-immer ist also stets auf dem aktuellen Stand.

Download

mite.nano ist eine Eigenentwicklung (und somit unsere erste eigene native App, juhu!). Und daher wie alles aus unserer Feder in den regulären Nutzungsgebühren von mite komplett inbegriffen.

Bitte hier entlang zum gratis Download von mite.nano.
mite.nano steht in deutscher und englischer Sprache ab macOS 10.11 (El Capitan) zur Verfügung. [161 MB].

mite.nano haben wir natürlich gründlich getestet, und dennoch könnten sich Hakeleien eingeschlichen haben. Bitte meldet euch in diesem Fall gern mit möglichst genauer Beschreibung per E-Mail oder Kommentar hier, das wäre uns eine große Unterstützung! Auch Feedback und Verbesserungsvorschläge sind natürlich sehr willkommen.

Merci

Unser Dank geht an Stefan Fürst vom Schweizer MediaAtelier. Sein DynaMite Add-on für mite – 2009 veröffentlicht, 2019 eingestellt – ist offensichtlicherweise eine “Inspiration” für mite.nano gewesen. DynaMite wurde von zahlreichen Nutzer:innen so stark vermisst, dass wir mit seiner Erlaubnis diese Idee neu umgesetzt haben. Merci vielmal Stefan, für Damals wie Heute!


Kommentare

Roman am 14. Okt um 22:55

Richtig toll! Klasse, dass ihr das möglich macht.

Julia am 15. Okt um 9:37

@Roman: Dank dir für den lieben Kommentar, wir freuen uns!

Tobias Linder am 16. Okt um 0:06

Wäre ne nette Sache aber leider für uns unbrauchbar, weil wir auch auf die Uhrzeit angewiesen sind bzw. wir verwenden Mite auch als Zeiterfassung und brauchen daher nicht nur die Dauer sondern auch von wann bis wann. Könnte man das nicht auch als Option einbauen? Wir würden wohl auch was springen lassen für dieses Feature…

Julia am 16. Okt um 8:26

@Tobias: Herzlichen Dank für den Verbesserungvorschlag!

Beate am 20. Okt um 16:56

Sehr cool, danke! Nur eine Frage: wann aktualisiert sich denn die Projekte-Auflistung? War gerade etwas erschrocken über die Länge der Liste und habe dann mal durchgekehrt :) Aber die Liste bleibt leider so lang… Ein Menüeintrag, manuell einen Abgleich auslöst, wäre auch ok.

Julia am 20. Okt um 17:04

@Beate: Merci für deine positve Reaktion!

Die Liste der Projekte gleicht mite.nano jede Minute mit deinem mite ab. Wenn du in mite ein Projekt archivierst oder löscht, sollte es also sehr zügig auch nicht mehr in mite.nano zur Auswahl vorgeschlagen werden.

Mir klingt dein Kommentar nun allerdings klar so, als würde das bei dir nicht klappen. Dürfen wir fragen, welche Version von macOS du einsetzt? Und ob ein Neustart von mite.nano die Liste aktualisiert?

Beate am 20. Okt um 17:06

Ich habe noch 10.15.7 (ein Update gibt es für meinen Mac nicht mehr)… Und auch beim Neustart wird die Liste nicht aktualisiert.

Martin am 20. Okt um 17:07

Nettes cooles feature. Danke dafür! Für den einfachen Start-Stopp perfekt.

Manu am 20. Okt um 17:08

Super Sache!

Ein erster kleiner Verbesserungsvorschlag: Wir haben relativ lange Titel für unsere Projekte und Leistungen. Die kann man in der aktuellen Darstellung nicht unterscheiden. Wäre toll, wenn man die Darstellung dafür noch optimieren kann, gerne auch als Einstellmöglichkeit.

Bei Bedarf schick ich gern einen Screenshot.

Julia am 20. Okt um 17:11

@Beate: Deine OS-Version unterstützt mite.nano. Ich habe die Sache soeben hier auf 10.15.7 noch einmal gecheckt, hier zeigt mite.nano archivierte Projekte nach ~1 Minute korrekt nicht mehr an.

Hmm. Wärst du bitte so nett, noch einmal sicherheitshalber zu checken, ob die Projekte in mite sicher korrekt archiviert wurden? Oder meintest du etwas anderes mit “durchkehren”?

Falls das die Sache nicht aufklärt: Dürften wir dich bitten, dich bei uns per E-Mail zu melden mit deinem Accountnamen und dem Namen eines der Projekte, die archiviert sind aber dennoch angezeigt werden? Das wäre super hilfreich.

Julia am 20. Okt um 17:13

@Martin: Herzlichen Dank für deinen Daumen nach oben, wir freuen uns!

@Manu: Auch dir herzlichen Dank für deine Rückmeldung! Lange Titel von Projekten und/oder Leistungen sind in der Tat aktuell schwierig in der Darstellung. Wir hatten dies bereits gemerkt, doch bisher noch keine überzeugende, einfache Idee, wie wir dies verbessern können ohne alles aufzublähen. Aber deine Stimme ist angekommen, wir grübeln weiter.

Patrick am 20. Okt um 17:17

Megagut, vielen Dank dafür!

Julia am 20. Okt um 17:18

@Patrick: Danke dir!

Stefan am 20. Okt um 17:23

Super Sache! Mir fehlt nur eine Funktion, die ich oft nutze und hier sehr praktisch wäre: Bemerkungen zu den Zeittrackings eingeben bzw. sehen zu können, das wäre auch hilfreich zur Unterscheidung der Einträge.

Julia am 20. Okt um 17:23

@Stefan: Dank dir, Erweiterungsvorschlag ist angekommen!

Beate am 20. Okt um 17:24

Oh, ich fürchte jetzt geht es :) Ich habe noch mal explizit eines archiviert und mir das gemerkt, das war dann auch weg. Klarer Fall von Wald vor lauter Bäumen. Sorry!

Julia am 20. Okt um 17:25

@Beate: Wunderbar und sehr erleichternd ; ) Merci für den zweiten Blick & Lichtung ahoi!

Leonid am 20. Okt um 18:12

Erstmal – Sehr sehr cool.
Und gleich hinterher ein + 1 Tobias Linder, also VON-BIS Zeiten bei der Nutzung des lokalen Timers mit tracken. Da hat die App-Version einen absoluten Vorteil vor der Web-Version, dass man das einfach einstellen könnte! Online muss ich immer 1100 1101+ um den Timer zu starten, den ich brauche.

Julia am 20. Okt um 18:14

@Leonid: Merci für dein + 1, ist angekommen!

Markus am 20. Okt um 18:23

Das sieht hilfreich aus! Ich bin eh so der Timer-wieder-vergessen-zu-starten-Typ… Vielleicht hilft mir das Tool da etwas ;-)

Julia am 20. Okt um 18:24

@Markus: Hoffentlich hilft das Tool weiter! Wir würden uns freuen, wenn du ihm eine Chance gibst – toitoitoi ; )

Florian am 21. Okt um 8:36

Hallo,
tolle News.

Leider fehlt uns das Kommentarfeld in das wir Bemerkungen und Ticketnummern integrieren können. Bei uns ist hier die Abrechnung an Kunden gebunden.

Julia am 21. Okt um 9:11

@Florian: Merci für deinen Erweiterungsvorschlag!

Piotr Mionskowski am 21. Okt um 9:27

Hi,

First, I’d like to thank you for such an awesome addition to the product.

I’ve a feature request.

It would be really awesome to be able to set notes field available in web interface.

PS. Do you plan on opensourcing the app? We’re happy to submit PRs that would extend the app.

Julia am 21. Okt um 9:33

@Piotr: Thanks a lot for your kind words! At the moment, we are not planning on opensourcing the app. But your feedback is much appreciated of course. We’ll keep your suggestion to add support for notes in mind. And will keep listening for now: clearly this is a minimalistic version 1.0. Thx again!

Matthias Mees am 21. Okt um 10:54

Erstmal: danke, danke, danke, wir haben DynaMite so vermisst!

Uns fehlt auch das Kommentarfeld, welches wir z.B. verwenden, um zu dokumentieren (und auch kommunizieren), an was genau wir gearbeitet haben, z.B. hinterlegen wir Entwickler dort Ticketnummern. Und eine weitere Verschachtelung bzw. Gruppierung nach Kunde/Projekt würde das Dropdown vielleicht etwas übersichtlicher machen.

Julia am 21. Okt um 10:55

@Matthias: Herzlichen Dank für den netten wie konstruktiven Kommentar! Beide Vorschläge sind angekommen, merci.

Matthias Mees am 21. Okt um 11:08

Gerne. Nebenbei sei noch angemerkt, dass mir jetzt schon zweimal, ohne dass ich wissentlich etwas gemacht™ hätte, laufende Timer in mite.nano plötzlich rückwärts sehr schnell sehr weit ins Negative gelaufen sind (z.B. von 0:41 auf -92:54, huuuuiiiiii! :D). Ich war parallel in mite eingeloggt und habe dort den Timer gestartet, vielleicht war’s das? (macOS 11.6)

Julia am 21. Okt um 11:12

@Matthias: Hui, das sollte natürlich nicht passieren. Danke für die Meldung! Hattest du vielleicht auch in mite.nano auf die kleinen Pfeile direkt neben dem Dauerfeld in der Menüleiste geklickt? Zweite Frage: Dein mite.nano ist v1.0.1 (ersichtlich unter »Über mite.nano«)?

Matthias Mees am 21. Okt um 11:15

Ja, mite.nano v1.0.1 – bewusst habe ich nicht auf die kleinen Pfeile geklickt, aber so ganz ausschließen kann ich es auch nicht. (Ehrlich gesagt war mir nicht bewusst, dass die Funktionalität haben.)

Julia am 21. Okt um 11:21

@Matthias: Merci für die Details. Wir suchen!

@all: Per Klick auf die kleinen Pfeile kann man dem laufenden Timer Minuten hinzufügen bzw. abziehen. Wenn man einen der Pfeile gedrückt hält, zählt der Timer immer schneller hoch bzw. runter.

Übrigens lässt sich der aktuelle Timer auch direkt in eingeklapptem Zustand stoppen, per Sekundärklick. Das nur nebenher als Tipp aka nachgereichte Bedienanleitung ^^

Rocío am 21. Okt um 12:04

Hallo ihr Lieben,

hab die App soeben runtergeladen und bin ganz gespannt darauf. Allerdings fällt mir jetzt schon etwas auf: Die Liste mit den Projekten ist leider sehr unübersichtlich weil ich seeeeeeehr viele Projekte habe. Wäre schön wenn man über den Kunden die Auswahl filtern könnte bzw. ein Menü mit mehreren Ebenen hätte. Die Scrollwege werden sonst teilweise verdammt lang.

Merci

Julia am 21. Okt um 12:05

@Rocío: Herzlichen Dank für deinen Verbesserungvorschlag!

Matthias Mees am 21. Okt um 13:31

Kurzer Nachtrag: Ich kann es tatsächlich reproduzieren. Wenn ich auf die kleinen Pfeile klicke (ich benutze ein externes Trackpad, falls das ggf. eine Rolle spielt?), dann geht es nicht nur einmal in die geklickte Richtung, sondern unbremsbar, bis man den Timer stoppt.

Julia am 21. Okt um 13:36

@Matthias: Sehr hilfreich, dass du noch einmal getestet hast, herzlichen Dank. Die Pfeilchen hatten wir gleich im Verdacht, da das von dir beschriebene Problem in früheren Testversionen bereits auftrat. Wir dachten nur, das inzwischen stabil gefixt zu haben, bei uns klappt die Sache auf 11.6. Der Hinweis aufs externe Trackpad könnte ergo tatsächlich ein “sachdienlicher” sein.

Dani am 21. Okt um 14:43

Juhuu, endlich! Ohne DynaMite wäre ich sicher schon vor 5 Jahren zu einer anderen Lösung gewechselt. Danke!

Julia am 21. Okt um 14:45

@Dani: Juhuu, wir freuen uns über deinen lieben Kommentar!

Regula am 21. Okt um 19:56

Suuuper! Genial! So vergesse ich nicht ständig, die Zeit nach der Pause wieder zu starten!

Julia am 21. Okt um 19:58

@Regula: Wir freuen uns mit!

Kathrin am 22. Okt um 13:20

Wow, sehr cool! Habs gleich installiert und werde nun testen! Dankeschön! Liebe Grüße aus Trier

Thorsten am 22. Okt um 13:22

Find’s auch super
Ich möchte mich aber auch Stefans Vorschlag anschließen: die Bemerkungen brauchen wir, damit die lange Liste nicht noch länger wird

Julia am 22. Okt um 13:27

@Kathrin: Herzlichen Dank, auf einen geschmeidigen Test!

@Thorsten: Lieben Dank auch an dich, ebenfalls für deinen Verbesserungsvorschlag!

Mateusz am 24. Okt um 0:15

Great. This will make working with your application much easier. Thanks!

Julia am 24. Okt um 10:30

@Mateusz: Thank you for your kind comment!

Jan am 25. Okt um 17:20

Sehr schön geworden!

Braucht wahrscheinlich weniger Ressourcen als meine in Fluid App gespeicherte Webpage.

Eine Sache wäre super: Kann man eventuell als Option (Settings) die Zeit nicht im Header einblenden? Also nur oranger Dot oder blauer/grauer Dot? Gerade im Szenario Bildschirmteilen ist das ein Punkt, der eventuell ablenkt und eventuell mehr kommuniziert als gewollt.

Happy mit mite seit 2008 :)

Julia am 25. Okt um 17:29

@Jan: Herzlichen Dank für deinen positiven Kommentar! So schön, “alte” Namen wiederzusehen ; )

Dein Vorschlag ist angekommen, und eine für uns bisher komplett neue Idee. Danke dafür. Ggf. könnte man mite.nano aber bei geteiltem Bildschirm auch schlicht beenden, wenn man diese Info nicht teilen möchte? Aber – wie bei allen anderen Vorschlägen: Wir spitzen jetzt erst einmal die Ohren, was euch fehlt, zuviel ist und/oder so nicht überzeugt.

Alex am 25. Okt um 17:31

Super!!!

Aber: +1 für das Thema “Kommentarfeld”, da wir die Tätigkeiten immer dort gleich reinschreiben. Ist aber schon etliche Male aufgeführt worden hier ;-)

Sonst: Top!

Julia am 25. Okt um 17:33

@Alex: Herzlichen Dank auch dir für deine positive, konstruktive Reaktion! Dein + 1 fürs Kommentarfeld ist angekommen, merci. Jede Stimme ist gern gelesen.

Jan am 26. Okt um 8:52

Beim Kommentarfeld auch +1, denn dann ist es Fire & Forget, was ja genau das ist, was oft bei der Zeiterfassung zum Thema wird. “Was habe ich da nochmal gemacht?”)

@Julia stimmt beenden ist eine Option. Ich war irgendwie davon ausgegangen, dass der Timer auch stoppt. Insofern ziehe ich den Hinweis zurück. Eher Edge-Case denke ich.

Nach einem Tag Nutzung ist mir noch etwas aufgefallen, was sicherlich pro und contra zugleich ist: Wenn ich die Liste der Optionen im Menü ansehe und z.B. mit der WiFi-Liste vergleiche ist diese enger. Das ist einerseits gut, um mehr unterzubekommen, andererseits bremst es mich etwas aus (muss genauer scrollen/treffen und lese etwas langsamer, weil dichter gepackt). Vielleicht eine Option für die Settings? Am großen Screen ist Raum da, am Laptop vielleicht nicht.

Verfolge gespannt weiter mit was hier noch kommt :)

Julia am 26. Okt um 9:33

@Jan: Herzlichen Dank für dein Weitergrübeln! Ein weiteres + 1 für Kommentarfelder ist im Kopf. Und auch deine Beobachtung zur “dichten” Liste ist natürlich interessant, merci. Dies haben wir in der Tat so gesetzt, um möglichst viel unterzubekommen, auch auf großen Screens hält dies die Mauswege kürzer. Aber auf jeden eine einerseits-andererseits-Sache, keine Diskussion.

Burak am 26. Okt um 11:10

Super Idee! Habs sofort installiert :)

Wie die anderen bereits gesagt haben, wäre eine Kommentar-Funktion super. Außerdem wäre es super über eine Suche die Projekte besser finden zu können. Auch eine Favoriten-Funktion wäre super.

Julia am 26. Okt um 11:30

@Burak: Lieben Dank für deine Verbesserungsvorschläge!

Zur Favoriten-Funktion: Was genau stellst du dir hier vor, dürfen wir genauer nachhaken? Die unter »Zuletzt benutzt« vorgeschlagenen Zeiteinträge gehen nicht in die Richtung, die du benötigst?

Tilman am 26. Okt um 16:07

Liebes mite Team,
eine prima Sache. Mein Wunsch, da ich oft wechselnde / wenig wiederkehrende Leistungen dokumentieren muss:

Direkt aus nano heraus
- eine neue Leistung eingeben / editieren
- bestehende Leistungen editierbar machen

Das wäre sehr hilfreich und fein :-)

Danke & liebe Grüße Tilman

Julian am 26. Okt um 16:10

Hi, klasse Erweiterung. Hier noch eine kleine Wunschliste:
Für uns fehlt definitiv eine Suche in der Projektliste da wir sehr sehr viele aktive Projekte haben.
Außerdem fehlt uns die Möglichkeit etwas ins Bemerkungsfeld einzutragen.

Julia am 26. Okt um 16:23

@Tilman: Herzlichen Dank für deine positive Reaktion samt Erweiterungsvorschlag! Auch deine Stimme ist angekommen und im Hinterkopf. Spontan sehe ich die Erstellung und Verwaltung von Leistungen (und/oder Projekten und Kunden) jedoch eher nicht Einzug in mite.nano halten. Das würde den Umfang dieses Helferleins wohl sprengen. Aber wie geschrieben: Jede Stimme zählt, und wir spitzen gern und gespannt weiter die Ohren.

@Julian: Auch dir lieben Dank für deine Rückmeldung samt Wunschliste! Beide + 1 sind angekommen, merci.

Stefan am 27. Okt um 10:29

Darauf habe ich gewartet! Danke!

Julia am 27. Okt um 10:30

@Stefan: Danke dir! Wir freuen uns mit.

Benno am 30. Okt um 19:04

Tolle Sache, vielen Dank! Auch von mir ein +1 für das Bemerkungsfeld – eventuell könnte es aufploppen wenn man den Timer wieder stoppt um dann aufzuschreiben, was man gemacht hat?

Ich hab aktuell noch Probleme, das DMG-File per Cisco Merka MDM / System Manager bei den Kollegen zu installieren… habt ihr dafür einen Tipp?

Julia am 1. Nov um 9:57

@Benno: Lieben Dank auch für deinen positiven Kommentar samt +1 fürs Bemerkungsfeld und konstruktiver Idee, wie sich das umsetzen ließe!

In Sachen Cisco-Installation muss ich jedoch leider passen, pardon, hier kenne ich mich leider nicht aus.

Stefan am 2. Nov um 11:09

Das Tool läuft echt geschmeidig. Allerdings vermisse auch ich die Bemerkungen … :) Noch ein kleiner Hinweis: mite.nano fehlt in eurer Add-Ons-Liste: https://mite.yo.lk/plattform/index.html

Julia am 2. Nov um 11:10

@Stefan: Herzlichen Dank auch dir für dein konstruktives Feedback! Und natürlich für den Hinweis auf die Add-ons-Liste… Update ist schon in der Mache, folgt bald. Merci!

Benno am 2. Nov um 15:10

Installation über Cisco-Meraki hat geklappt :-)
Habt ihr ein Auto-Update integriert oder gibt es für die nächste Version einfach ein neues DMG-File? Da wär auch ein Newsletter für die Account-Inhaber spannend :-)

Julia am 3. Nov um 8:36

@Benno: Prima, wir freuen uns mit!

In mite.nano ist ein Auto-Update integriert. Das kleine Tool wird sich aktiv melden, wenn es Neues gibt.

Dani am 5. Nov um 9:11

Auch mir fehlt das Kommentarfeld. So wie in DynaMite ist es vollkommen ausreichend.

Außerdem fänd ich es super, wenn ich ein Projekt auswählen könnte, ohne eine Leistung zu wählen. Es gibt ja dann den Unterpunkt “Without Service”, dieser sollte Standard sein, wenn ich auf den Projektnamen selbst klicke. Auch so wie in DynaMite ;-) Ich nutze Leistungen fast nie.

<3

Julia am 5. Nov um 9:42

@Dani: Lieben Dank auch für deine beiden Verbesserungvorschläge! Der zweite ist sehr interessant, das hatte zumindest ich noch gar nicht auf dem Radar ^^ Merci!

Markus am 9. Nov um 0:35

Vorneweg: Das Tool hilft mir wirklich! Danke dafür!

Dann ein Bugreport: Das Tool funktioniert nicht über die Tagesgrenze. Ich mache in IT, da ist es gern gesehen, wenn wir Nachts arbeiten. Wenn ich jetzt Montag Abends etwas angehe und nach Mitternacht die Uhr stoppen will, dann geht das nicht, weil mir der laufende Task nicht angezeigt wird. Vielleicht lässt sich das einbauen, dass man zumindest den aktuell laufenden Task sehen kann, auch wenn der “von Gestern” ist ;-)

Julia am 9. Nov um 9:05

@Markus: Herzlichen Dank für deinen Daumen nach oben, wie natürlich ebenfalls für den Erfahrungsbericht von der Spätschicht!

Wenn auf einem deiner Zeiteinträge die Stoppuhr läuft, sollte mite.nano dies auch dann in der Menüleiste anzeigen, wenn dieser Zeiteintrag zu einem in der Vergangenheit liegenden Tag gehört. Direkt in der Menüleiste sollte man diesen dann auch per Sekundärklick stoppen können. Ich habe dies hier soeben auch noch einmal getestet, hier klappte die Sache jedoch. Auf welcher Version von macOS bist du unterwegs?

Markus am 10. Nov um 10:42

@Julia: Aaaaaahhhhh! Der Rechtsklick war mir nicht geläufig. Damit kann ich leben. Nach Mitternacht geht’s üblicherweise nur noch um das Stoppen ;-)

Danke für den Schubs!

Julia am 10. Nov um 10:43

@Markus: Prima, dass dir das weiterhilft, wir freuen uns mit!

Marcus am 24. Nov um 17:27

Auch von mir ein +1 für das “Kommentarfeld”. Ansonsten: Danke!
Ich habe DynaMite noch nebenher laufen aber das funktioniert nicht mehr. Ist die API-Benutzug begrenzt?

Julia am 24. Nov um 17:29

@Marcus: Merci für den Vorschlag!

Die API-Benutzung ist unbegrenzt. Auf unserem Testsystem laufen mite.nano und DynaMite auch parallel problemlos. Kontrollierst du bitte einmal die Authentifizierung von DynaMite, vielleicht versteckt sich hier die Ursache?

Marcus am 24. Nov um 23:33

@Julia: Danke für die Rückmeldung.

Obwohl ich DynaMite täglich nutze, brauche ich es dank mite.nano ja eigentlich nicht mehr. Allerdings würde ich es weiter benutzen wollen, bis das Kommentar-Feature (hoffentlich) Einzug in eure App gefunden hat. Ich sehe mir das mal näher an.

Btw, habe heute aus Interesse mal nachgesehen und: Mein erster Eintrag ist vom 4. Januar 2007. Wie die Zeit vergeht!

Danke für mite und Gruß
Marcus

Marcus am 24. Nov um 23:38

Ja peinlich. Gerade fällt mir ein, dass ich ja heute morgen mein Passwort aktualisiert hatte.

Funktioniert wieder. ^^

Julia am 25. Nov um 9:48

@Marcus: Prima, dass du die Ursache schon ausfindig machen konntest, dank dir für den zweiten Blick. Und für den Flashback zum Januar 2007 ; ) Hui, da warst du einer der allerallerersten Nutzer von mite. Wie cool, dass du immer noch mit dabei bist, solch eine Freude \o/

Selbst kommentieren?