Login Deutsch

June 10, 2010

13 comments

Some Excel love for time entries with time frames

For over a year now, you can not only specify the bare number of your working hours when adding a time entry, but also a time frame featuring a starting and ending time.

If you want to track this additional information, just enter a time frame in the »Hours« field. E.g., enter »8 to 10« or »8 10« if you worked from 8am to 10am. mite will calculate the 2 hours then and save the starting time as well as the ending time as a note, so you’ll be able to keep that information for later reference.

Today, we improved the handling of those time frames when you export reports from »Reports => Time entries« to Excel or as a .CSV. Now, starting and ending times get their very own colums. mite extracts those time frames from the column »Notes« to separate cells. We hope that this new handling simplifies the further processing of your data!

If no single time entry in your export file contains a time frame, nothing changes for you. mite will then automatically hide those new extra columns.


Comments

Patrick Mollet on Jun 10, 2010 at 20:05

Ich fände es noch praktisch, wenn Start- und Endzeit auch in der Zeitenübersicht in den Online-Reports ersichtlich wären: Ist so etwas angedacht?

Gregor on Jun 10, 2010 at 21:01

angedacht ist es noch nicht, nein. Aber vielen Dank für die Nachhake Patrick, wir werden es auf jeden Fall mal diskutieren.

Daniel Ritter on Jun 17, 2010 at 10:59

Nett wäre es auch, wenn man in eurer mobilen Zeiterfassung im Feld >>Dauer<< ein Zeitintervall eingeben könnte.

Julia on Jun 17, 2010 at 11:02

Merci für die Anregung, Daniel! Als eine sinnvolle Erweiterung sehen wir dies ebenfalls an – nur andere als noch drängender. Im Hinterkopf behalten werden wir diesen Wunsch aber definitiv.

Volker Göbbels on Jun 30, 2010 at 17:52

Hallo Julia,
an und für sich eine gute Idee. Als zusätzliches Reportformat wäre das auch prima. Leider hat sich das bestehende Format ja ohne Vorwarnung geändert. Das bedeutet, mein bisheriger Workflow und Weiterimport funktioniert nicht mehr. Da wäre eine zeitige Vorankündigung schon hilfreich gewesen … :)

Julia on Jun 30, 2010 at 18:18

@Volker Göbbels: Unseren herzlichen Dank für dein Feedback! Mein Pardon, dass dir aufgrund unserer Änderung ein Mehraufwand entsteht, das tut mir leid. Dennoch hoffe ich sehr, dass die Verbesserung den Nachteil schnell vergessen macht.

Etwaige Änderungen an unserer API kündigen wir an entsprechender Stelle stets an, um Brüche in automatisierten Workflows zu verhindern, doch gingen wir rund um Excel von keinen bis wenig automatisierten Weiterverarbeitungen aus. Verarbeitet man manuell weiter, schätzten wir etwaige notwendige Änderungen der internen Arbeitsweise als so gering ein, dass wir eine große Vorankündigung für nicht notwendig erachteten. Bitte entschuldige, hier scheinen wir uns verschätzt zu haben.

Sollten wir in Zukunft am Exportformat nocheinmal etwas ändern, werden wir versuchen vorab zu informieren. Grundsätzlich möchte ich betonen, dass wir jedoch immer versuchen, trotz Aktualisierungen von mite so wenig als irgend möglich Gewohnheiten zu brechen; zugunsten eines ruckelfreien Umstiegs für alle Nutzer nehmen wir auch gerne Mehraufwand unsererseits in Kauf. Wir behalten uns Änderungen jedoch vor – andernfalls könnten wir mite schlicht nicht verbessern. Den Stand von 2006 möchten & können wir nicht bis in alle Zukunft mitschleifen, damit wäre vermutlich niemandem geholfen. Wir hoffen auf euer Verständnis.

Volker Göbbels on Jul 1, 2010 at 21:56

Hallo Julia,
vielen dank für die ausführliche Antwort. Natürlich müßt ihr Verbesserungen anbringen, aber auch CSV Dateien stellen eine Schnittstelle dar. Die Ausweisung der Start- und Endzeiten in Klammern hinter dem Bemerkungstext war ja auch nur ein Notbehelf, weil das Datenmodell da ein wenig lückenhaft war :) Insofern finde ich die Änderung lobenswert :)
Viele Grüße, Volker

Julia on Jul 1, 2010 at 23:16

Volker, danke dir für deine ausgewogene & nette Antwort!

Frank on Jul 2, 2010 at 10:08

Hallo zusammen,

wenn ich volle Stunden, wie Z. B. 8 9 eingebe funktioniert das Umrechnen, wenn ich aber 0830 0945 eingebe, kommt Unsinn dabei raus.

Grüße,
Frank

Julia on Jul 2, 2010 at 10:12

@Frank: Bei deiner Eingabe vermisst mite die Doppelpunkte. Bitte gib stattdessen beispielsweise »8:30 9:45« ein, dann klappt die Sache.

Frank on Jul 7, 2010 at 9:43

Doppelpunkte tippen sich so schlecht auf der Zifferntastatur :-)
Wäre das nicht eine Idee für die nächste Version?

Julia on Jul 7, 2010 at 10:23

@Frank: Deine Idee werden wir gerne im Hinterkopf behalten, selbstverständlich. Da sich bisher jedoch fast kein anderer Nutzer für diese alternative Schreibweise aussprach, möchte & kann ich noch keine Integration zusagen – anderen, intensiver nachgefragten Erweiterungen möchten wir vorrangig anpacken. Wir hoffen auf dein Verständnis!

Thomas on Nov 16, 2010 at 15:35

Tolle und sehr hilfreiche Funktion, die ihr da entwickelt habt! Macht weiter so :)

Got something to add?