Login English

17. Mai 2011

11 Kommentare

Merci, Gregor.

Nach einem Jahr der gemeinsamen Betreuung und Weiterentwicklung von mite verlässt Gregor unser Team. Sebastian und ich werden mite wie in den vergangenen viereinhalb Jahren wieder zu zweit pflegen und vorantreiben.

So sehr haben wir uns, alle drei, einen anderen Ausgang dieses ersten Jahres als Trio erhofft. Gregor sollte Partner werden. Unser Zusammenspiel klappte gut, doch für diese Perspektive leider nicht gut genug. Hinsichtlich des Teams möchten wir drei keine Kompromisse eingehen, ergo die Trennung, so schwer sie uns auch fiel.

Umso schöner, Gregors nächste Stationen ankündigen zu dürfen, denn ohja, den Gründervirus nimmt er mit! Als frischer Schaffner von < HTML > EXPRESS greift er ab sofort Designern unter die Arme: ihre grafischen Layouts verwandelt er im Handumdrehen in funktionierende Websites. Parallel startet er mit minutes ins Web, einer App rund um Meetings, die die gemeinschaftliche Erfassung und Weitergabe von Protokollen und ToDos erleichtert.

Alles Gute dir für die Zukunft, Gregor, und ein riesen Merci noch einmal für deine Unterstützung, deine Ideen & deine Freude im vergangenen Jahr!


Kommentare

Fabu am 17. Mai 2011 um 20:35

Na, dann kann ich ja endlich meinen Praktikantenposten bei euch antreten.

Julia am 17. Mai 2011 um 21:37

@Fabu: Vielleicht eher ein bisschen im 1-up-en coachen ;-)

Gregor am 18. Mai 2011 um 12:03

Merci, Julia & Sebastian! Mit dem 1-up-en hat es zwar nicht geklappt, doch war es eine großartige Zeit mit euch, so wird sie in Erinnerung bleiben.

Euch & mite alles Gute!

Christian Pohle am 20. Mai 2011 um 8:38

Wir haben auch mal versucht, unsere Firma zu erweitern und sind, genauso wie Ihr, mit dieser Idee gescheitert und zur 2-Mann Lösung zurückgekehrt. Es muß was sein, was mit der persönlichen Arbeitsweise zu tun hat, das uns unfähig macht, mit anders tickenden zusammenzuarbeiten, aber eben auch fähig macht, großartige Lösungen in kleinstem Firmenrahmen herzustellen. So what, werden wir eben keine Fortune 100 Company, aber sind täglich bei unserer Arbeit überglücklich.

Julia am 20. Mai 2011 um 10:30

@Christian: Herzlichen Dank dir für die offenen Worte, sehr hilfreich, solch Erfahrungen!

Thomas am 21. Mai 2011 um 12:05

Respekt für die Entscheidung, und die öffentlich saubere und souveräne Trennung.

Julia am 21. Mai 2011 um 12:09

@Thomas: Danke dir, dieser Kommentar bedeutet uns wirklich viel.

Tim am 24. Mai 2011 um 14:51

Lieber Gregor ich wünsche dir viel Erfolg mit deinen neuen Projekten, danke das du hier dein Herzblut reingesteckt hast! Danke auch an mite. die auch solche Dinge mit Ihren Kunden teilen!

Gregor am 25. Mai 2011 um 10:47

lieben Dank für die netten Wünsche, Tim!

Oli am 2. Jan 2014 um 13:14

Ich kriege ja sowas immer zu spät mit, war aber schon als Teenager so, ich war immer der letzte, der was erfahren hat ;-)

Euch dreien alles Gute.

So wie ich den Text verstehe, habt ihr gut zusammengearbeitet, aber eure hochsteckten Ziele nicht erreicht. Vielleicht waren die Ziele oder Vorstellungen nicht genug deckungsgleich – jede/r Mensch versteht ja unter denselben Worten nicht immer das gleiche und obwohl es so aussieht als würde man gut kommunizieren ist es noch immer was total anderes, was am Ende beim jeweiligen Zuhörer ankommt, weil wir ja alle unterschiedlich geprägt wurden.

Von daher macht dieser Text einen professionellen und positiven Eindruck für beide Seiten, mite/yo.lk und Gregor.

Ihr habt euch nicht hinter Floskeln oder Arbeitszeugnisformulierungen versteckt und das spricht dann auch noch für euch.

Es geht weiter und wir sind gespannt, was ihr jeweils alles so auf die Beine stellt! Auf ein schönes Jahr 2014 für uns alle :)

Julia am 6. Jan 2014 um 11:06

@Oli: Vielen lieben Dank dir für diese wirklich netten, verständnisvollen Worte! Das bedeutet uns wirklich viel – auch wenn die Sache in der Tat schon etwas her ist ;-)

Rückblickend denken wir alle Drei, dass die Entscheidung die richtige war. Und Gregors weitere Schritte bestätigen dies ebenfalls. Er werkelt inzwischen weiter an minutes sowie aktuell vor allem an Hoodie, was sich prächtig entwickelt. Und wir sind weiterhin mit mite vollauf beschäftigt und glücklich. Alles gut – manchmal sollte man nicht am ursprünglichen Kurs festhalten, so schwer der Schwenk auch fallen mag.

Auf ein prima 2014 für uns alle, genau das!

Selbst kommentieren?