Login English

23. September 2009

55 Kommentare

Filtern 2.0

An Ideen mangelt es definitiv nicht, wie mite immer noch eine Spur einfacher, komfortabler und zielführender zu bedienen sein könnte – selbst nach fast drei Jahren kontinuierlicher Weiterentwicklung des Tools. Nicht zuletzt dank eures anstoßenden Feedbacks wissen wir um das Potenzial im Reportbereichs, und freuen uns, heute das erste größere Updatepaket veröffentlichen zu können. Ein neues Feature plus eine Handvoll kleinerer Feinschliffe: go!

Neu: Lesezeichen

Unter dem Menüpunkt »Reports => Zeiten« können für Filter & Gruppierungen nun individuelle Lesezeichen abgespeichert werden. Auch komplexere Auswertungssets sind so mit einem Klick erreichbar; gerade bei häufiger genutzten Filterungen wird dieser Schnellzugriff eine Menge Zeit sparen.

Filter + Gruppierungen als Lesezeichen abspeichern

Nach Auswahl von Filtern und/oder Gruppierungen kann ein Lesezeichen per Klick auf den rechts neben dem Auswahlmenü positionierten »+«-Button hinzugefügt werden. Auf Mehrbenutzer-Accounts können Lesezeichen entweder nur für den aktuell angemeldeten Benutzer oder aber für alle berechtigten Nutzer des Teams freigegeben werden. Berechtigt sind alle Nutzer, deren Rechte nicht eingeschränkt sind.

Einige gängige Filter & Gruppierungen stellt mite bereits zum Start des Features im Auswahlmenü der Lesezeichen bereit. Sollten diese nicht benötigt werden, können sie selbstverständlich einfach gelöscht werden; bitte ruft in diesem Fall das entsprechende Lesezeichen auf und klickt auf den rechts vom Auswahlmenü positionierten »-«-Button.

Feinschliff: Button zum Aufruf der Filter & Gruppierungen

Per Klick auf den unter »Reports => Zeiten« und »Reports => Projekte« rechterhand in der Sidebar positionierten orangefarbenen Button »Liste filtern« öffnete mite bisher die sämtliche Filteroptionen beinhaltende Einstellungsbox. So auffällig der Button auch aus unserer Sicht auf der Seite prangte – nicht nur von einzelnen Nutzern, sondern tatsächlich immer und immer wieder wurde er schlicht übersehen.

Alte Lösung: orangefarbener Filtern-Button rechterhand

Die Ursache dieser Problematik ließ sich nicht exakt feststellen: nach erstmaligem Entdecken wunderten sich die Nutzer selbst, warum sie diesen prominenten Button nicht bemerkt hatten. Lag es am Farbschema? Wurde das Orange analog zu den anderen Bereichen von mite mit dem Erstellen eines neuen Objekts assoziiert? Oder lag es an der Positionierung oberhalb des Untermüs in der Sidebar, in der Einzelne eine misslungene Überschrift vermuteten? Exakter konnten wir auch nach ausführlichen Gesprächen diese spannende Usability-Problematik nicht klären. Doch experimentieren, testen, weiterexperimentieren und weitertesten, testen, testen. Und zu folgender Lösung gelangen:

Neue Lösung: Filtern/Gruppieren-Button als Header

Der Filter-Button findet sich nun in einem neuen Header, oberhalb des eigentlichen Listenbereichs aller Zeiteinträge. Dieser leichte visuelle Bruch funktionierte in unseren kleinen Usability-Tests erstaunlich gut. Nun sind wir gespannt, wie er sich in der Realität Tausender Nutzer bewährt!

Wir selbst hatten den neuen Listenreport in den vergangenen Wochen auf unserem Entwicklungsserver im Einsatz. Sollten auch eure Blicke in den ersten Tagen mit der neuen Version ab & an nach rechts zur vormaligen Position des Buttons schweifen, bitten wir um eure Geduld: gebt der neuen Variante eine Chance! Auch wenn die Umgewöhnung erst einmal etwas dauern mag, gehen wir überzeugt davon aus, dass die neue Lösung eine bessere ist. Nicht nur für die Nutzer, die den Button bisher übersahen, sondern auch für andere, da die Mauswege nun deutlich verkürzt wurden.

Feinschliff: Auswahlmenüs der Filter & Gruppierungen

Selects innerhalb der Filter- & Gruppierungsbox können nun schneller angesteuert werden: statt einem Klick zur Aktivierung der jeweils vorangestellten Checkbox plus einem weiteren zur tatsächlichen Auswahl des Selects können die in deaktivem Zustand leicht ausgegraut dargestellten Auswahlmenüs nun direkt angesteuert werden.

Hintergrund der bisherigen Lösung war die aus unserer Sicht sehr wichtige eindeutige Kommunikation, welche Selects tatsächlich aktiv und ausgewählt waren. Auf einen Blick sollte jederzeit klar werden, welche Kriterien zum Tragen kommen. Dank dem frischen Zwischenstatus bringt auch die neue Lösung diese Eindeutigkeit unserer Meinung nach mit, zuzüglich einer verdoppelten Auswahlgeschwindigkeit.

Filter-Selects – deaktiv versus aktiv

Hinweis: die neue Lösung steht aus technischen Gründen leider nicht im Internet Explorer 7 zur Verfügung. Hier kommt die bisherige Lösung weiterhin zum Einsatz.

Feinschliff: Einträge pro Seite

Bisher unter »Reports => Zeiten« innerhalb der Filter- & Gruppierungsbox verfügbar, findet sich die Einstellungsoption, wieviele Zeiteinträge angezeigt werden sollen, nun modifiziert im Fuß der Seite. Einträge können stattdessen nachgeladen werden: wahlweise werden 30, 100, 300 oder alle Einträge auf einer einzigen Seite eingeblendet. Die Paginierung entfällt.

Anzahl darzustellender Einträge

Feinschliff: Druckansicht

Unter dem Menüpunkt »Druckansicht« rechterhand in der Sidebar stellt mite in einem neuen Fenster eine für den Druck optimierte Darstellung des Listenreports bereit. Neu an dieser Option ist, dass nun standardmäßig alle Einträge einer angewandten Filterung übergeben werden, nicht nur die erste angezeigte Seite.

Weiter geht’s

Das heutige Updatepaket stellt einen ersten Vorstoß dar; weitere Neuerungen im Reportsbereich werden folgen. Schaut doch ab & an hier auf dem Blog vorbei und informiert euch, es wird spannend bleiben!


Kommentare

Matthias Dietrich am 23. Sep 2009 um 23:08

Hi,

danke für die Aufnahme meiner Idee der ausgegrauten Filterdefinitionsfelder! Gefällt mir sehr gut :-)! Auch die Auflistung der gefilterten Zeiten sieht sehr gut aus und empfinde ich als Übersichtlicher (z.B. sind die Überschriften nun deutlicher zu erkennen!).

Weiter so :-)

Georg am 24. Sep 2009 um 0:13

Toll, Prima, Klasse – Danke!

Christian am 24. Sep 2009 um 8:47

Cool, danke für das Update.

jakob am 24. Sep 2009 um 9:16

…bei mir hängt sich der “Reports” Bereich sofort in einer Endlos-Reload-Schleife auf.

Julia am 24. Sep 2009 um 9:19

@jakob: Könntest du bitte genauer beschreiben, in welchem Fall das auftritt, gerne auch per Mail? Browser mit Versionsnummer & OS wäre ebenfalls sehr wichtig. Danke!

Patrick am 24. Sep 2009 um 9:44

Dass der dicke orange Button übersehen wurde, könnte mit “banner blindness” zusammenhängen, was meint Ihr? Ich habe das schon öfter bemerkt, dass besonders auffällig gestaltete Buttons übersehen wurden, weil sie unter “Werbeverdacht” mental ausgeblendet wurden. Interessante Frage jedenfalls!
http://en.wikipedia.org/wiki/Banner_blindness

Julia am 24. Sep 2009 um 9:47

@Patrick: Eine interessante Vermutung, auf jedem Fall! Allerdings hätten dann die anderen, gleichgestalteten Buttons (neuer Zeiteintrag / Kunde / Projekt etc.) ebenfalls übersehen werden müssen, oder? Dies war jedoch spannenderweise nicht der Fall.

Julia am 24. Sep 2009 um 10:41

Update: Unter der Firefoxversion 3.0.14 tritt wie von jakob beschrieben ein Fehler auf. Wir werden diesen schnellstmöglich beheben, unser Pardon! Bitte setzt falls möglich übergangsweise auf alternative Browser wie Safari, herzlichen Dank.

Michael am 24. Sep 2009 um 10:53

KLASSE! Ein unglaublich effizientes Tool! Rein auf das notwendige reduziert! Ohne Schnickschnack!

Julia [mite] am 24. Sep 2009 um 11:02

Update: Der unter der Firefoxversion 3.0.14 auftretende Fehler ist nun behoben. Merci für eure Hinweise!

Florian am 24. Sep 2009 um 11:18

Danke für diese großartige Funktion. Ich warte schon seit Monaten darauf. Jetzt fehlt nur noch eine Kleinigkeit: das Ausblenden von gewissen Spalten (in meinem Fall Umsatz, denn den darf nicht jeder sehen).

Walter Wall am 24. Sep 2009 um 11:36

Super Erweiterung. Danke!

Jonathan am 24. Sep 2009 um 14:53

Daumen hoch und weiter so!

Andreas am 24. Sep 2009 um 17:28

IMHO: Die neue Position/Aufmachung des Filtern-Buttons passt gut, ohne grosse Umgewöhnung verinnerlicht :) (liegt jetzt offenbar in der Bahn, die meine Augen beim Seitenaufbau überfliegen).
Die Lesezeichen – wunderbar praktisch, ersparen mir viele Klicks! (und die mag ich besonders bei Pulldowns gar nicht).
Die Drucken-Funktion war vorher direkter, so aber deutlich stimmiger. Die zwei Klicks mehr sind – verglichen mit der Zeit, die ich fürs Suchen der fehlenden Einträge trotz Kostensumme über alle Seiten gebraucht habe – ein Klacks.
Insgesamt machen mir alle Änderungen Freude – danke!

Julia am 24. Sep 2009 um 17:31

@all: Unseren herzlichen Dank für eure positiven Kommentare, schön, dass die Neuerungen gut ankommen!

dee am 25. Sep 2009 um 9:39

Ah – ds ist alles großartig geworden – gerade in den letzten Monaten habe ich die Reports intensiv genutzt und die Shortcuts finde ich großartig! Danke!
Viele Grüße
dee

Mathias am 25. Sep 2009 um 13:14

Tolle zusätzliche Features! Danke.

Bei der Druckansicht vermisse ich lediglich die Jahreszahl (t,m,j), damit bei Verrechnungen die Leistung monatlich und jährlich klar zugeordnet werden kann.

Henrik am 28. Sep 2009 um 18:18

Vielen Dank für das sehr gute Update. Wirklich sehr nützlich!
Ich glaube dass es mit dem Filterbutton eine Mischung aus Platzierung (“zu weit” rechts) und der ebenfalls orangenen Farbe war.

Kann es sein, dass es hier einen kleinen Fehler gibt:
Wenn ich ein Lesezeichen anlege, werde ich zu einer weissen Seite weitergeleitet, die oben links eine 6(?) stellige Zahl anzeigt. Zurück-button, neues Lesezeichen ist nicht im Dropdown Menu, Seite neu laden, jetzt ist der da. (URL der weissen Seite: http://xx.mite.yo.lk/reports/time_entries/bookmarks)
Bemerkt bei Firefox 3.06, Update auf 3.14, aber das gleiche Resultat.
Dazu gleich die Frage, wie kann ich ein Lesezeichen wieder löschen? Habe jetzt 2 Tests drin ;)
Danke.

Julia am 28. Sep 2009 um 18:43

@Henrik: Herzlichen Dank für die Fehlerbeschreibung, hier scheint tatsächlich etwas schiefzugehen, unser Pardon. Wärst du so nett, einmal in der Fehlerkonsole deines Browsers nachzusehen, ob dir dort weitere Infos ausgegeben werden? Bis dato können wir leider den Fehler nicht reproduzieren, diese Details würden sehr bei der Fehlerbehebung helfen. Wenn du uns die Details mailen könntest, wäre das perfekt – dankeschön für deine Mithilfe!

Ein Lesezeichen lässt sich löschen, indem auf das rechts neben dem Lesezeichen-Select-Menu positionierte Minus-Zeichen geklickt wird. Das Minus-Icon findet sich an derselben Stelle, an der auch das Plus-Zeichen zum Erstellen von Lesezeichen eingeblendet wird.

Henrik am 29. Sep 2009 um 9:36

@julia: danke für die rückmeldung.
ich bin jetzt grad am pc, firefox 3.5.3 und hier funktioniert alles besten. auch sehe ich jetzt das minuszeichen um ein lesezeichen zu löschen, wenn ich hier ein neues zum testen anlege. allerdings nicht bei den 2 test-lesezeichen von gestern (an einem mac, whs. liegst auch daran). da erscheint kein minuszeichen.
kann den “fehler” also hier nicht reproduzieren, morgen habe ich dazu wieder die möglichkleit. wir arbeiten uns vor…

Julia am 29. Sep 2009 um 12:44

@Henrik: Merci für die weiteren Details! An Mac OS sollte der Fehler recht sicher nicht liegen, wir haben hier sowohl auf Leopard als auch auf Snow Leopard getestet.

lindu am 29. Sep 2009 um 17:10

he super – toll ist eine sehr hilfreiche funktion…

dankeschön.

lindu

Thorsten am 30. Sep 2009 um 16:12

Vielen Dank für das Update. Am besten gefallen mir die Lesezeichen, da ich monatlich Sammelrechnungen fertig machen muss. Sehr schön.
Bei der Druckansicht stört mich nur, dass auf jeder Seite die Gesamt-Summe steht. Das sieht wie eine Zwischensumme aus und verwirrt etwas.
Viele Grüße
Thorsten

Julia am 30. Sep 2009 um 16:29

@Thorsten: Merci vorneweg für die positive Reaktion! Die auf jeder Seite im Druck eingeblendete Zwischensumme ist ein uns bekanntes Phänomen, das im jeweiligen Umgang des Browsers mit der Druckdarstellung resultiert. Falls du auf Mac OS setzen solltest, würde ich dich bitten – möchtest du diesen Punkt umgehen – bspw. über Safari zu drucken. Hier wird die Zwischensumme nicht jeweils eingeblendet.

henrik am 30. Sep 2009 um 23:02

jetzt funktioniert hier auch am mac die lesezeichen verwaltung bestens. allerdings kann ich die 3 test-lesezeichen von gestern nicht löschen. das minuszeichen erscheint einfach nicht. also irgendwas ist da nicht korrekt verlaufen. will euch aber nicht sofort in die datenbank schicken, um sie zu löschen, stört jetzt nicht sehr. vielleicht gehts es ja doch später…

Thorsten am 1. Okt 2009 um 8:32

@Julia: Du hast Recht (wie immer), im Safari habe ich kein Problem. Unter Windows habe ich gedacht, es liegt am alten Firefox (3.0.2 und 3.0.10 getestet), aber auch unter Firefox 3.5.3 tritt der Fehler auf.

Marcus am 2. Okt 2009 um 15:51

fantastisch :D can it get any better?
schön wäre es, könnte man die gefilterten Inhalte auch als private link »sharen«. Also zum Beispiel den laufenden Monat.

gruß
marcus

Julia am 2. Okt 2009 um 15:58

@Marcus: It can, for sure – warte einmal die nächsten Updates ab ;-)
Zu deiner Idee des erweiterten Sharings: dieser Gedanke kam uns ebenfalls bereits, durchaus klasse fänden wir auch wir das. Allerdings sehen wir ein nicht unerhebliches Problem in puncto Verwaltung & Anzeige dieser Freigabe-Links: diese Freigaben samt Links & Option zur Sperrung der Links sollten analog zu den Detailreports in einer Box in der Sidebar dargestellt werden, sobald die entsprechende Filterung aktiv ist. Das würde die Links aber wirklich sehr verstecken, man liefe imho leicht Gefahr, die eine oder andere Freigabe schnell zu vergessen. Unter »Reports => Zeiten« hat mite ja keine Übersicht, analog zu »Reports => Projekte«, in der alle Freigaben auf einen Blick erkenntlich werden.

christina am 6. Okt 2009 um 14:55

Ich verwende die Funktion Reports oft. Finde diese Funktion super. Nur fehlt mir jetzt nach dem Update die Möglichkeit die täglichen Bemerkungen zu den Projekten herauszuziehen. Ist das irgend wie möglich?
lg christina

Julia am 6. Okt 2009 um 15:03

@Christina: Beziehst du dich auf die Option, nach bestimmten Bemerkungen innerhalb der Zeiteinträge zu filtern? Sollte ich richtig getippt haben, steht die Funktion nach wie vor zur Verfügung: zu finden ist sie als letztes Element innerhalb der linken Spalte der Filter- & Gruppierenbox, benannt ist sie mit »Bemerkung«.

christina am 6. Okt 2009 um 15:44

Wow, danke Julia für die schnelle Antwort.
Die Funktion Bemerkung habe ich gesehen. Da kann aber nur nach einer Bemerkung gesucht werden. Ich würde jedoch gerne die Bemerkungen, die ich nach jedem paarstündigen Eintrag mache zu einem Projekt, danach auch in die Excell-Tabelle ziehen können. Dh. ich möchte gerne alle möglichen Details von einem Projekt heraus ziehen (Datum, Kunde, Projekt, Leistung, Benutzer, BEMERKUNG, Zeit und Umsatz), die ‘Bemerkungen’ nimmt es aber nicht, weil ich die nicht mehr auswählen kann. Weisst Du, was ich meine?

Julia am 6. Okt 2009 um 15:52

@Christina: Danke dir für die Rückmeldung! Auch nach dem Update sollten Bemerkungen weiterhin in die exportierte Excel-Datei mit übergeben werden, bei einem Test hier konnte ich auch keinen Fehler feststellen. Könnte es eventuell sein, dass du eine Gruppierungsoption aktiv hast? In diesem Falle werden keine Bemerkungen angezeigt und auch nicht in Richtung Excel übergeben, da die Gruppe an & für sich auch mit keinen Bemerkungen hinterlegt wurde. Dieses Vorgehen halten wir für schlüssig, da wir davon ausgehen, dass es den meisten Nutzern bei einer Gruppierung eher um eine Überblick-Ausgabe geht. Möchtest du die Bemerkungen mit exportieren, nutze bitte die Gruppierungsoptionen nicht, sondern filtere lediglich.

christina am 6. Okt 2009 um 16:11

Super! Liieben Dank! Genau das wars! Herzlicher Gruss, Christina

Stefan am 10. Okt 2009 um 14:04

Hi! Bin auch sehr über die neuen Lesezeichen-Filter begeistert. Eine tolle Erweiterung.

Leider funktioniert das Filtern nicht immer in Opera 10 (WinXP/SP3). Sobald ich einen Kunden als zusätzliches oder alleiniges Filterkriterium auswähle, dann wird der komplette “Reports:Zeiten”-Bereich neu geladen und das Filtern ist wieder eingeklappt.

Zudem gibt es bei Opera 10 noch Probleme mit dem “Filtern/Gruppieren”-Button: In Firefox hat dieser standardmäßig grau unterlegt (auch ohne Mouse-Over), um ihn als Button zu erkennen. Dies ist beim Opera 10 nicht der Fall. Da kommt der dunkelgraue Hintergrund erst, wenn die Maus über dem Button ist.

Würde mich freuen, wenn ihr das Fixen könntet.

Gruß Stefan

Julia am 10. Okt 2009 um 14:56

@Stefan: Danke dir für deinen aufmerksamen Blick, tatsächlich tritt hier ein reproduzierbarer Fehler unter Opera 10 auf! Wir werden diesen schnellstmöglich beheben, merci.

Der »Filtern/Gruppieren«-Button sollte jedoch browserübergreifend nicht mit einer Hintergrundfarbe hinterlegt sein, solange keine Filterung oder Gruppierung aktiv ist. Erst dann solllte er – in eingeklapptem Zustand der Filterbox – hellgrau hinterlegt werden, dieses Verhalten ist gewollt.

Stefan am 12. Okt 2009 um 14:05

Hmm, seltsam ich hatte vorher beim Firefox 3.5 auch ohne Mouse-Over einen hellgrauen Schatten der sich via Mouse-Over dunkelgrau färbte. Nach deinem Beitrag ist dem aber nicht mehr so. War das Zufall oder habt ihr das in der Zeit geändert?

Ich bin übrigens der Meinung, dass die Variante mit hellgrauem Button ohne Mouse-Over für die Usability besser ist. Ansonsten fände ich es als neuer Benutzer schwer zu erkennen, dass das eine Schaltfläche ist, die man anklicken kann und eine Funktion hat.

Julia am 12. Okt 2009 um 15:36

@Stefan: Sobald eine Filterung und/oder Gruppierung aktiv ist (also bspw. ein Lesezeichen aufgerufen wurde), ist der Button hellgrau hinterlegt – vor wie nach meinem Kommentar. Wir werden diesen Punkt aber nocheinmal diskutieren, herzlichen Dank auf jeden Fall für deine Anregung!

Julia am 13. Okt 2009 um 17:06

Update: Der unter Opera 10 auftretende Fehler beim Aufruf der Filterung nach Kunde ist nun behoben, unser Pardon für diese Holprigkeit!

Lipska am 16. Okt 2009 um 16:53

Die Lesezeichen sind wirklich eine großartige Idee!
Einen kleinen Wunsch habe ich noch: ich würde gerne auch nach “Bemerkungen” gruppieren können. Ich nutze nämlich das Feld “Bemerkungen”, um Projekte noch kleiner zu untergliedern – manche Kunden möchten es klein-klein aufgeschlüsselt haben. Durch das bequeme Autovervollständigen bietet sich das ja geradezu an.

Michel am 27. Okt 2009 um 10:25

Liebe ’Mite’ler,

Neues Filtern mit Lesezeichen – Super! Könnte man dieses Modul den auch an die Projektübersicht anbinden – hier verliere ich in regelmäßigen Abständen den Überblick und suche mir den Wolf.

Beste Wünsche, Michel

Julia am 27. Okt 2009 um 10:30

@Michel: Merci für das positive Feedback! Unter »Reports => Projekte« ist das Filtermodul bereits eingebunden – aber du meinst wahrscheinlich die Liste aller Projekte, direkt unter dem Menüpunkt »Projekte«? Was für Lesezeichen würdest du dort denn beispielhaft gerne erstellen wollen?

Grundsätzlich ist die Übersicht unter diesem Menüpunkt verbesserungswürdig, wir stimmen dir zu. Zusätzliche Sortieroptionen wären dort jedoch imho sinnvoller.

Michel am 27. Okt 2009 um 15:19

@Julia
Prompte Antwort – klasse.
Jupp, es geht um den Menüpunkt “Projekte”.
Wenn das so oder ähnlich aussieht (Hoffentlich klappt das mit dem Link: www.skip-intro.net/downloads/screen_mite.jpg), dann wäre im Grunde eine Gruppierbarkeit nach Kunde hervorragend, wie es Eure neue Lesezeichen-Funktion ja zuläßt.
Die zur Zeit alphabetische Sortierung macht das ganze insofern unübersichtlich, als das wir als Werbeagentur natürlich unter Umständen viele Projekte haben, die im Grunde gleichen Inhalt, also geleichen Namen haben und sich lediglich durch den Kunden Unterscheiden.
Klar kann man unter “Reports → Projekte” mit “Kunde → Aktive Projekte” ein ähnliches Ergebnis erreichen, hat aber niemals eine Übersicht.
Danke Euch…

Julia am 27. Okt 2009 um 15:23

@Michel: Danke dir für die weiteren Details! Der Link klappte zwar nicht, vorstellen können wir uns deinen Wunsch, so denke ich doch, dennoch gut. Einen solchen Vorstoß kann ich dir zwar nicht kurzfristig zusagen, doch werden wir nach Abschluss der Reportsausbauten darüber diskutieren. Merci!

Christian am 3. Nov 2009 um 18:05

Hi,
ich weiß nicht ob es hier in den Thread passt, egal:

Bei mir ist es so, dass ich mit Kunden unterschiedliche Preise verhandle. Kann man das in mite irgendwie abbilden? Also Leistungen bzw. deren Preise pro Kunde?

Gruß

Julia am 3. Nov 2009 um 18:09

@Christian: Stundensätze lassen sich aktuell lediglich auf Ebene der Leistungen hinterlegen, eine zusätzliche Abhängigkeit vom Kunden, Projekt oder Benutzer kann nicht direkt abgebildet werden. Jedoch könntest du für die Fälle, in denen deine Stundensätze vom Default abweichen, schlicht neue, spezielle Leistungen erstellen, die dann mit entsprechendem Satz hinterlegt werden. Sobald du diese dann bei der Zeiterfassung auswählst, rechnet mite auch mit entsprechendem Satz.

Friede am 5. Nov 2009 um 13:06

@Julia
ich glaub, das was Christian wissen wollte, hat doch nichts mit dem Studensatz zu tun?! Er hat doch was von Preisen zu Kunden geschrieben. Aber ich hab auch noch ne Frage:
Ich hab einfach nur ne bestimmte Kategorie an Kunden, die ich ansprechen will, wie zum Beispiel Geschäftskunden oder Privatkunden. Kann mir da mite weiterhelfn?

Julia am 5. Nov 2009 um 13:25

@Friede: Preise werden in mite an keiner Stelle abgebildet, daher ging ich davon aus, dass sich Christian auf die Umsätze bezieht, die auf Basis der hinterlegten Stundensätze berechnet werden. Sollte ich falsch gelegen haben: Pardon, Christian. Könntest du einen erneuten Erklärungsversuch starten?

Zu deiner Frage, Friede: Kunden in mite können frei benannt werden. Folglich könntest du statt einem konkreten Kundennamen à la »Apple Inc.« auch etwas Generelleres wie »Geschäftskunden« anlegen. Mehrere Kunden können jedoch nicht zu einer Kategorie zusammengefasst werden, es existieren keine Baumstrukturen o.ä..

Solltest du weitere generelle Fragen haben, die nicht in Zusammenhang mit »Filtern 2.0« stehen, melde dich gerne per E-Mail oder über den Feedback-Link in mite bei uns.

Martin Winkler am 10. Nov 2009 um 9:57

Hallo,
wann wird es eine lokale Stoppuhr geben? Besonders im Ausland sind Datentarife noch sehr teuer oder als Flatrates nicht verfügbar? Mir ist nicht klar, warum die I-Phone Anwendung unbedingt den Netzzugriff benötigt.
Vielen Dank und Gruss
MW

Julia am 10. Nov 2009 um 12:23

@Martin Winkler: Die Stoppuhr läuft auf unseren Servern, dies nur vorneweg der Eindeutigkeit zuliebe. Dein iPhone muss nicht permanent online sein, solange eine Stoppuhr läuft, nur zum Starten und Stoppen.

Eine offlinefähige iPhone-App ist leider aus Synchronisationssicht nicht ganz trivial. Eine native App ist jedoch aktuell in Entwicklung, externe Entwickler nehmen sich dieser über unsere offenen Datenschnittstelle an. Zumindest zur Veröffentlichung wird diese unseres Wissens nach zwar nicht offlinefähig sein, doch könnte ich mir vorstellen, dass sie eine solche Erweiterung bei entsprechender Feedbacklage in eine künftige Version miteinbeziehen werden. Sollte sich in dieser Hinsicht etwas tun, werden wir selbstverständlich hier auf dem Blog darüber berichten.

Solltest du weitere Fragen oder Anregungen haben, die nicht in Zusammenhang mit »Filtern 2.0« stehen, melde dich gerne per E-Mail oder über den Feedback-Link in mite bei uns. Wir freuen uns über Feedback.

Tony Sitzmann am 12. Nov 2009 um 22:09

Hey hey,

die neuen Lesezeichen-Filter sind wirklich toll! Ich bin begeistert. Der Button zum Filtern im Header-Bereich oberhalb der Liste sitzt meiner Meinung nach jetzt besser, er ist näher am Thema und nicht mehr ausserhalb des “Tabellen-Contents”. Finde ich durchaus gelungen.

Danke für das Update.

Jonas am 25. Nov 2009 um 17:56

Hallöle,
ich kann mich da dem Tony nur anschließen! Sieht echt jetz besser aus! Ich wollte eigentlich auch mal näheres zu einer iphoneApp erfahren, aber das hat sich ja schon erledigt :-)
Bringt mir also mite nichts, wenn ich hauptsächlich mit meinem iphone online bin? schade… wird das denn irgendwann funktionieren?

liebe Grüße
Jonas

Julia am 25. Nov 2009 um 18:26

@Jonas: Auf dem iPhone funktioniert mite selbstverständlich – das kam hier wohl missverständlich herüber. Steuer deinen Account einfach direkt über den Browser an, dann serviert mite die für’s iPhone optimierte Version.

Sabine am 27. Nov 2009 um 15:45

hallo julia,
sorry, aber bei mir funktioniert es mit der iPhone-app nich… ich hab allerdings auch eins der älteren modelle…kann es daran liegen? wo genau bekomm ich denn die App her?

danke :-)
Sabine

Julia am 27. Nov 2009 um 15:56

@Sabine: Du benötigst überhaupt keine App, um mite auf dem iPhone nutzen zu können: Bitte steuere deinen Account einfach direkt über den Safari-Browser auf deinem iPhone an, einfach die reguläre Login-Adresse deines Accounts eingeben (http://deinaccount.mite.yo.lk). Details finden sich hier.

Susa am 3. Nov 2010 um 11:29

Wirklich tolle Funktion. Erleichtert vieles :) Macht weiter so!

Selbst kommentieren?