Login English

10. Dezember 2008

9 Kommentare

Zeiteinträge auf ein anderes Datum verschieben

Gerade wenn man nicht täglich seine Zeiten erfasst, vertut man sich ab und an im Datum. Ein Alltagsproblem. Einige von euch meldeten sich bei uns und wünschten sich eine einfachere Möglichkeit, das Datum eines falsch erstellten Eintrags nachträglich zu ändern. Eine einfacherere Möglichkeit als das bisherige – zugegeben leicht nervende – Löschen-und-Neuanlegen.

Zeiteinträge auf ein anderes Datum verschieben / duplizieren

Gewünscht, getan! Per Drag & Drop lassen sich ab sofort Zeiteinträge auf ein anderes Datum verschieben. Wie das geht? Zeigen wir euch in unserem ersten kleinen Video-Screencast nach dem Klick.


mite. Mini-Screencast 01. from Yolk on Vimeo.


Kommentare

Stefan Nitzsche am 10. Dez 2008 um 14:40

Hey, Julia! Finde ich toll – Allerdings sollte auf dem Kreuz, dass die Bewegbarkeit des Eintrags symbolisiert, der Mauszeiger zu einer Hand werden, meinst Du nicht? ;) Ich bin daran gescheitert, dass ich es nicht versucht habe, weil sich dort mein Mauszeiger nicht veränderte.

Sebastian am 10. Dez 2008 um 14:43

Eigentlich sollte er das auch durchaus. Stelle allerdings grade auch fest, dass er das nicht wirklich konsistent macht. Werde ich mir anschauen.

Lucas von Gwinner am 11. Dez 2008 um 17:43

Blown away. Großartig umgesetzt.

Julia am 11. Dez 2008 um 18:19

Da freuen sich zwei. Danke für die Worte!

Karin van Soest am 12. Dez 2008 um 11:05

Ganz große Klasse! Danke dafür!

wim am 16. Dez 2008 um 15:15

Ein kurzes aber nicht weniger herzhaftes Danke.

Fabian von BAR M am 19. Jan 2009 um 11:20

Ein verspätetes Hurra. Alles wird einfacher. Vielen Dank bis hierhin.

PS: Wenn ich anderthalb Stunden notieren will, gebe ich wie in Tabellenkalkulationen gewohnt die Null fortlassend nur 1:3 ein, was dann in 63-minütigem Eintrag endet. Änderungsbedarf? Ich bin nach diesem Post alarmiert genug, es nie wieder zu versuchen. :-)

Julia am 19. Jan 2009 um 11:27

Merci euch allen für die positiven Reaktionen!

@Fabian, PS: Wir flicken in deinem Eingabefall die fehlende 0 vorne ein, das war klar? »1:03« => 63 Minuten. Änderung sehe ich hier aktuell nicht, beide Varianten sind legitim. Wenn du dir die Eingabe einer Zahl sparen willst: versuche es doch bitte mit »1,5« oder »1.5«.

Kevin am 31. Mär 2011 um 12:20

Danke, werd’s direkt mal probieren.
Und danke nochmal für den fixen Support, besser geht’s nicht!

Selbst kommentieren?