Login English

28. Mai 2007

4 Kommentare

Verbesserungen im Reportsbereich

Genieß den Frühling – mite. kennt jetzt auch arbeitsfreie Tage. Unter den Punkten “Meine Übersicht” und “Teamübersicht” im Reportsbereich werden nun aus der durchschnittliche Tages- und Wochenarbeitszeit deine freien Tage und Urlaubswochen herausgerechnet.

Der Listenreport unter “Zeiten” ist für Hartarbeitende doch recht lang geworden. Das Scrollen nervte. Die Einträge werden jetzt chronologisch rückwärts geordnet, und du hast deine aktuellen Zeiten sofort im Blick. Zusätzlich wird das Datum des erfassten Eintrags nur noch bei deinen eigenen Einträgen verlinkt dargestellt.


Kommentare

Kai am 29. Mai 2007 um 1:10

Sehr schön! Das ist eine Funktion, die mir persönlich auch wichtig war und auf den Nägeln brannte :) Nur: Wie berechnet mite die Arbeits- und Urlaubszeit? Ich habe durchaus Wochenendarbeit, und auch Arbeit an Feiertagen – mich würde das wirklich interessieren…

killercup am 29. Mai 2007 um 9:23

ich glaube, mite sieht tage an denen man irgendwas gemacht hat als arbeitstage und tage ohne Zeit-Eintrag als Urlaubstage.

Julia am 29. Mai 2007 um 11:46

mite. rechnet exakt wie killercup es sagt. Wir halten das für die einfachste Lösung, die alle Wenns und Abers abdeckt – gibt es Ausnahmen, die wir nicht bedacht haben?

Kai am 29. Mai 2007 um 23:57

Nein nein, soweit alles in Ordnung… Ich grübel gerade, ob eine Eventualität in dieser supersimplen funktionierenden Art unterdrückt wird. Sollte ich was merken, schreibe ich es hier :)

Selbst kommentieren?