Login English

23. März 2007

9 Kommentare

Erfolgreicher Serverumzug

Heute Nacht zwischen 02:30 und 03:30 Uhr ist mite erfolgreich auf einen performanteren, zuverlässigeren, individueller konfigurierbaren und überhaupt genialeren Server umgezogen. Die kurzen Ausfälle der letzten Wochen sollten wir nun endlich im Griff haben – weiter geht’s!

Bitte aktualisiert eure Lesezeichen / Bookmarks / Favoriten des Logins!
Alte Adresse:
http://app.bemite.de/login/musterfirma
Neue Adresse:
http://appmite.de/login/musterfirma

Beim technischen Umzugskisten-Packen konnten wir einige kleinere Fehler beheben:


  1. Das Kuchendiagramm im Übersichtsbereich der Reports fasst jetzt selten genutze Aufgaben zu einem Rest zusammen, und gewährt so eine überlappungsfreie, saubere Darstellung.

  2. Die Druckfunktion der Übersichts- und Detailreports schluckte bei langen Listen die mittleren Seiten. Alle Textinformationen werden jetzt korrekt gedruckt.

Die Möglichkeit, mite über HTTPS – also eine verschlüsselte Verbindung – zu nutzen, können wir zur Zeit leider aus Kostengründen nicht mehr anbieten. Falls Spenden in ausreichender Höhe zusammenkommen, werden wir diese Option natürlich wieder einrichten.


Kommentare

mathias am 23. Mär 2007 um 7:06

mann, seit ihr super. das fängt mein tag noch ein wenig besser an.

marcus am 23. Mär 2007 um 12:01

ich freue mich jeden tag darauf meine stunden eintragen zu können :P

mite ist super, hab mal gespendet.

gruss,
m

dee am 23. Mär 2007 um 20:39

Ah – super mit dem aufgeräumten Kuchendiagramm! Der nächste Kunde, der zahlt spendet auch. Schön, dass es gut geklappt hat. Ischliebemite! :)

Gruss dee

herbert am 26. Mär 2007 um 10:43

hallo

warum verwendet ihr für https nicht einfach cacert zertifikate und mit einem dedicated server ist das nur ein zeitaufwand , aber keine kosten damit verbundne.
auf meinem server geht das super und ohne problem.

herbert

Sebastian am 27. Mär 2007 um 20:37

Danke für die Idee. cacert hatte ich auch bereits in Erwägung gezogen. Da jedoch kaum ein Browser einem solchen Zertifikat “vertraut” (w.h. er wirft dem Benutzer eine Warnmeldung entgegen) ist es genauso sinnvoll wenn wir uns das Zertfikat selbst ausstellen. Wir werden das nächste Woche entscheiden. SSL/HTTPS kommt auf jeden Fall; nur die Form (und damit der Preis) ist noch unklar.

herbert am 3. Apr 2007 um 12:11

naja ihr könntet auch so denken – CaCert sollte verbreiteter werden also könnt ihr wie auch ich einfach an der unterstützung dafür mithelfen.

außerdem – ganz so isses ned als wär es gleich wie ein selfsigned. bei mir werden alle browser und rechner (und das sind doch einige) mit CaCert Root Zertifikat ausgestattet. Also würden diese User schon mal keine Meldung kriegen und so werden es immer mehr und mehr.

Außerdem wird verhandelt CaCert als Standard Root Cert in versch. Browser einzufügen.

Also supportet auch ihr diese Gute Idee einfach mit.

mds am 28. Apr 2007 um 12:41

CaCert ist momentan keine empfehlenswerte Alternative. Abgesehen davon kosten Zertifikate, die von allen gängigen Browsern problemlos akzeptiert werden, auch nicht mehr die Welt… letztlich hängen die Kosten davon ab, wie hoch das Zertifikat versichert sein soll, und diesbezüglich kann mite. ja sparen.

Julia am 28. Apr 2007 um 18:12

mds, wie du ja im folgenden Beitrag bereits gesehen hast, haben wir uns bereits entschieden. HTTPS mit Comodo-Zertifikat ist integriert.

mds am 28. Apr 2007 um 19:24

Ja, genau… allerdings würde ich wie erwähnt begrüssen, wenn https:// standardmässig verwendet würde, sicherlich aber immer fürs Übertragen von Passwörtern.

Auf was für einem Server läuft mite. übrigens? Was muss man sich bezüglich Bedarf an Bandbreite, Performance, usw. in etwa vorstellen?

Selbst kommentieren?