Login English

7. Januar 2007

16 Kommentare

Wie verwaltest du Kunden-Kontaktdaten?

Schon nach diesen wenigen Tagen ist der Kampf in vollem Gange. Die Kontrahenten:


  • mite, das einfache, schnelle, offene Tool

  • unser Anspruch, mite basierend auf eurem Feedback weiterzuentwickeln

  • eure Featurewünsche
Ein Beispiel mit vielen offenen Fragen: Recht häufig kam von euch der Wunsch nach der Möglichkeit, Kunden-Kontaktdaten in mite mitangeben zu können. Sebastian und ich hatten während der Konzeptionsphase bereits über diesen Punkt diskutiert und ihn bewusst gestrichen. Stattdessen entschieden wir uns für ein einfaches Notizfeld.Notizfeld unter Kunden

Dieses kann flexibel genutzt werden; für Kontaktdaten wie Ansprechpartner, E-Mail, Telefon, Postanschrift, oder auch für Notizen (dieser Kunde will immer mehr als vereinbart! Jeden Change Request erfassen!) oder für völlig andere Informationen, die wir uns nicht einmal vorstellen können. Völlig frei und ohne strikte Felderaufteilung, dafür kreativ nutzbar.

Da dieser Wunsch nach Kontaktfeldern eben doch recht häufig kam, setzten wir uns gestern zusammen; beschlossen, ihn hier ins Voting zu stellen, und überlegten gleich mit, wie man dieses Feature einfach lösen könne.

Der erste, schnelle Konsens: Wir wollen keine komplette Verwaltung von Kontaktdaten in mite integrieren. Der Fokus soll weiter klar auf Zeiterfassung liegen. Jeweils ein Feld für den Ansprechpartner, seine Mailadresse, seine Telefonnummer sollte genügen. Drei Felder, Schluss, fertig.

Woraufhin geschätzte drei Sekunden später die Diskussion aufs Neue losging. Schließlich ist es wirklich selten, dass es mit einem Ansprechpartner getan ist. Schon gar nicht bei einem Kunden, über den mehrere Projekte kommen. Drei Ansprechpartner also? Mit der Möglichkeit, bei Bedarf weitere Felder hinzuzufügen? Womit wir wieder bei der Kontaktdatenbank wären. Und existiert die nicht sowieso an anderer Stelle?

Ende unserer Diskussion. Wir würden gerne Eure Meinung hören. Wieso sollen wir weiter über eure Arbeitsweise spekulieren, wenn wir euch auch einfach fragen können? Los geht’s:


  1. Ist das vorhandene Notizfeld vielleicht einfach zu klein?

  2. Wie verwaltet ihr momentan eure Kontakte?

  3. Sehr ihr ein Risiko hinsichtlich redundanter Kontakte? Würdet ihr die Kontaktdaten tatsächlich an zwei Stellen frisch halten?

  4. Falls ihr Kontaktdaten in mite für unbedingt notwendig halten solltet: Wieviele Ansprechpartner habt ihr im Schnitt auf Kundenseite? Genügen Felder für Name, Telefon und E-Mail?

  5. Wer siegt im Kampf? Einfachheit oder die Features? ;)
Wir sind gespannt!


Kommentare

Jean am 7. Jan 2007 um 20:31

my 5 cent:
1.) nein
2.) ganz anders, denn das ist die Aufgabe eines CRM und nicht einer Zeiterfasssung
3.) nie! Eine Stelle ist manchmal schon schwer aktuell zu halten
4.) ich würde es weg lassen
5.) 10:0 für die Einfachheit!

Danke nochmal für das Tool!
Jean

Frau Dores am 7. Jan 2007 um 20:49

Ich schließe mich ganz klar Jean an: 10:0 für Einfachheit!
Das universelle Notizfeld ist prima.

danke für ein einfaches und deutschsprachiges tool!
(ich kann zwar englisch, aber für diese Dinge ist die eigene Sprache doch besser)
Frau Dores

Malte Diedrich am 7. Jan 2007 um 22:48

Weglassen. Einfachheit.
Aktuelle Kontakte verwalte ich im Adressbuch und zur Not noch mit Xing oder sowas. Reicht auch.

andreas am 8. Jan 2007 um 14:52

gibt wichtigere sachen. so etwas gehört hier nicht rein.
die stoppuhr wäre viel sinnvoller.

Julia am 8. Jan 2007 um 14:59

@andreas: die Stoppuhr kommt sowieso.

BoBryder am 8. Jan 2007 um 17:47

Um Eure Fragen zu beantworten.
1. nein
2. Mozilla Thunderbird (nicht ausreichend)
3. Risiko ja. Nach zwei Jahren stehen die “alten” Kunden bestimmt noch drin.

5. Klar simple siegt.
4. Aber Name, Tel, Mail wäre doch schön.

Um alle simple zu halten. Baut doch bitte,büdde ein kleines CRM mit miniProjektverwaltung. Und genauso schön und simple wie mite. Weiter so und danke (im vorraus)

BobbyR

Julia am 8. Jan 2007 um 18:07

@BobbyR: “Baut doch bitte ein CRM” oder “baut doch bitte ein CRM mit ein in mite”? Und zu 4.: Können ebendiese kleinen Infos nicht ins Notizfeld?

Andreas am 8. Jan 2007 um 18:19

Einfachheit! Und Stopuhr ;)

Ich wünsche mir aber schon eine komplette Kontakt-/Kundenverwaltung von euch. Denn, was ich hier an geilen Ideen, Logik in Bedienung und Stil im Aussehen gesehen habe, konnte mir bisher keine Kontaktverwaltung bieten. Weder die Palm-Software noch die ganzen anderen Konkurrenten. Macht sowas! Den ersten zahlenden Kunden habt ihr mit mir sofort.

lvgwinner am 8. Jan 2007 um 19:33

Kontakte werden an anderer Stelle gepflegt.
Notizfeld reicht vollkommen.
So wie’s ist, ist’s prima.

Julia am 9. Jan 2007 um 0:24

Danke an alle Kommentatoren bis jetzt — nur:
wo haben sich denn die Befürworter der Kontaktdaten in mite versteckt? Für Gegenargumente sind wir durchaus offen.

rico am 9. Jan 2007 um 17:26

1. nein
2. handy oder ich durchsuche meine emails
3. die Vergangenheit hat gezeigt dass man es manchmal auf dem einen System vernachlässigt, manchmal auf dem anderen sodass nie beide Kontakte gleich aktuell sind
4. (ich würde max. telefonnummer und email angeben aber das kann man auch im notizfeld)
5. Einfachheit!

Rico

Christian am 9. Jan 2007 um 19:03

1. nein.
2. mach ich nicht. würde aber mit einem auf Kontakte spezialisiertem Tool
3. ehrlich? nein.
4. finger weg!
5. Einfach mite → Einfachheit :)

burgh am 10. Jan 2007 um 1:40

unbedingt einfach lassen!

1. nein 2. extern 3. sehe risiko, würde ich nicht. 4. - 5. einfachheit
Oliver am 10. Jan 2007 um 12:11

Eigentlich ist alles schon mal gesagt worden. Trotzdem:

Die Kontaktdaten gehören hier nicht rein.

Die Einfachheit siegt, nur ein Zeiterfassungstool, das so einfach und schnell wie irgendwie möglich zu bedienen ist, hat eine Chance, dass die Benutzer ihre Zeiten auch aktuell halten. Und genau das ist die Aufgabe.

Weiter so, ihr macht das prima!

Silvio am 15. Jan 2007 um 19:41

Sieg dem Notizfeld!

Christian am 2. Feb 2007 um 15:27

API, API, API :-)
give me a API to connect with my CRM :-)

Selbst kommentieren?